Leitung Inspizienz / Orchestertechnik (m/w/d)

Im Schatten des Ersten Weltkriegs kamen im September 1919 engagierte Bürger in Landau zusammen, um die Gründung eines reisenden Landes-Sinfonieorchesters zu beschließen. Nach dem Gründungskonzert am 15. Februar 1920 brach das Orchester zu einer ersten Konzertreise durch die Pfalz und das Saarland auf. Damit begann die Geschichte der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, die mittlerweile auf eine 101-jährigeTradition zurückblicken kann.

Schon in den ersten Jahren erregte das Orchester unter dem Dirigat von Richard Strauss und Hermann Abendroth überregionale Aufmerksamkeit. Chefdirigenten wie Christoph Eschenbach und Leif Segerstam, heute Ehrendirigent, verhalfen dem Klangkörper zu internationaler Beachtung. Auch Michael Francis, der seit der Saison 19–20 Chefdirigent d.. » Mehr...

Art der Stelle:
Stelle
Anzahl angebotener Stellen:
1 angebotene Stellen
Zusammenfassung:

möglichst zum 01.12.2020 oder nach Vereinbarung, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Stellenbeschreibung:
Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz mit Sitz in Ludwigshafen/Rhein sucht möglichst zum 01.12.2020 oder nach Vereinbarung eine

Leitung Inspizienz / Orchestertechnik (m/w/d)

Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz wurde 1919 in Landau gegründet und ist seit 1998 ein Landesbetrieb des Landes Rheinland-Pfalz. Die Staatsphilharmonie ist das größte und bedeutendste Orchester des Bundeslandes und trägt damit zur sinfonischen Grundversorgung in der Pfalz bei. Ebenso gilt sie als das Sinfonieorchester der Metropolregion Rhein-Neckar. Regional und international ist sie mit ihren 86 Musikerinnen und Musikern Botschafterin des Landes Rheinland-Pfalz.

Im Rahmen einer für Ende 2020 anstehenden ruhestandsbedingten Nachfolgeregelung suchen wir eine engagierte Persönlichkeit, die wenn möglich ab Dezember 2020 federführend die Leitung dieses Bereiches übernimmt. Wir bieten Ihnen die Chance aktiv an der Entwicklung der Deutschen Staatsphilharmonie mitzuwirken.

Ihre Aufgaben:

• Führung des Orchesterinspizienten-Teams
• Erstellen von Bühnenanweisungen für Fremd- und Eigenveranstaltungen
• Organisation und Logistik von Veranstaltungen im In- und Ausland
• Konzeption des notwendigen Bühnenaufbaus unter Berücksichtigung der erforderlichen technischen Voraussetzungen
• Enge Abstimmung insb. mit externen Partnern und Dienstleistern
• Erstellung der Dienstpläne im Bereich Technik
• Disposition von Zusatzinstrumenten
• Koordination und Beauftragung von Handwerkerleistungen in Absprache mit der Verwaltungsleitung
• Bedienung und Überwachung der Haus-Anlagen im Bereich Lüftung, Klima, Elektro und Sanitär

Die Einteilung der wöchentlichen Arbeitszeit richtet sich nach dem Orchester-Dienstplan und umfasst auch Einsätze am Abend, Wochenenden, Feiertagen und an Gastspielen und Konzertreisen.


Ihr Profil:

• Mehrjährige Berufserfahrung im Orchesterbereich, in der Veranstaltungstechnik oder handwerklichen Bereich
• Wünschenswert ist Führungserfahrung
• Sehr gute Kenntnisse von Orchesterbesetzungen, der Instrumentenkunde und dem organisatorischen Ablauf von Konzertveranstaltungen
• Gründliche Kenntnisse im Bereich Logistik und Transport von Orchesterinstrumenten sowie der relevanten Vorschriften
• Kenntnisse in der Erstellung technischer Planzeichnungen
• Kenntnisse in der Funktionsweise, Steuerung und Betrieb technischer Anlagen und der gesetzlichen Vorschriften
• Gründliche Kenntnisse im Arbeitsrecht und Tarifrecht
• EDV-Kenntnisse (MS-Office, Orchesterplanungsprogramm OPAS)
• Kommunikationsfähigkeit inkl. Fremdsprachenkenntnisse (insb. Englisch)
• Führerschein Klasse C1E oder Bereitschaft zum Erwerb

Wir bieten:

• Ihnen die Möglichkeit den aktuell stattfindenden Entwicklungsprozess der Staatsphilharmonie aktiv mitzugestalten
• Eine Position mit persönlichen Weiterbildungs- und Entwicklungspotentialen
• Eine attraktive betriebliche Altersversorgung bei der VBL

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Landesregierung Rheinland-Pfalz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an.
Die Anstellung erfolgt im Angestelltenverhältnis nach TV-L, Entgeltgruppe 8, zunächst befristet für die Dauer eines Jahres mit der Option auf unbefristete Weiterbeschäftigung nach TV-L, Entgeltgruppe 9. Es wird eine Veranstaltungsbetriebszulage in Höhe von 16 v. H. der Stufe 2 der entsprechenden Entgeltgruppe gewährt.

Weitere Informationen über unser Orchester finden Sie unter www.staatsphilharmonie.de.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 21.10.2020 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer Pdf-Datei (max. 10 MB) per E-Mail an bewerbung@staatsphilharmonie.de.

Bei Rückfragen steht Ihnen der Intendant Beat Fehlmann unter der Telefonnummer +49 621 59 90 90 zur Verfügung.
Bewerbungsadresse:

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Heinigstraße 40

67059 Ludwigshafen am Rhein

bewerbung@staatsphilharmonie.de