Damenschneider/in

Institution/Firma:
Stadttheater Bremerhaven

» Mehr...

Art der Stelle:
Stelle
Anzahl angebotener Stellen:
1 angebotene Stellen
Zusammenfassung:

Damenschneider/in mit Verpflichtung zum/r Ankleider/in im Abenddienst

Stellenbeschreibung:
Das Stadttheater Bremerhaven sucht zum 01.05.2018 einen/e Damenschneider/in mit der
Verpflichtung zum/r Ankleider/in im Abenddienst.

Das Stadttheater Bremerhaven ist ein Mehrspartentheater mit Musiktheater Oper, Operette, Musical, Ballett, Schauspiel und Kinder- und Jugendtheater.

Aufgabengebiet:
Reparatur und Pflege individueller Theaterkostüme
nach Vorgabe der Damengewandmeisterin, Durchführung kleiner Reparaturen; Waschen und bügeln der Kleidung.

Als Ankleider/in sorgen Sie dafür, dass die Künstler rechtzeitig und ordnungsgemäß
angekleidet auftreten können bzw. während der laufenden Vorstellung umgezogen werden.
Sie sind dafür verantwortlich, dass die Kostüme vollständig mit allen Accessoires und sauber bereit liegen.

Anforderungen:
Abgeschlossene Ausbildung als Damenschneider/in oder Erfahrungen im Schneiderhandwerk,Teamfähigkeit, hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit, Theatererfahrung, künstlerisches Einfühlungsvermögen.

Die Vergütung erfolgt nach TVöD Entgeltgruppe 5 zzgl. einer Theaterbetriebszulage.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden.

Wir fördern die Beschäftigung von Frauen und begrüßen daher deren Bewerbung.

Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.
Bewerbungsadresse:

Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30.11.2017 an das:

Stadttheater Bremerhaven
Verwaltungsdirektion
Am Alten Hafen 25
27568 Bremerhaven

Ansprechpartnerin:
Frau Schütze (Leitung Kostümabteilung)
Telefon: 0471/48206-255
E-Mail: Viola.Schuetze@magistrat.bremerhaven.de

Link: www.stadttheaterbremerhaven.de

Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Unterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz  (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.