Volontariat in der Notenbibliothek

Institution/Firma:
Gürzenich-Orchester Köln

Das Gürzenich-Orchester Köln ist eines der großen traditionsreichen Sinfonieorchester Deutschlands und mit seinen jährlich rund 50 Konzerten in der Kölner Philharmonie und bis zu 160 Opernvorstellungen ein fester Bestandteil der Kulturlandschaft Kölns und Nordrhein-Westfalens. Zahlreiche bedeutende Werke wurden vom Gürzenich-Orchester uraufgeführt, so wie Johannes Brahms' Doppelkonzert, Gustav Mahlers 5. Sinfonie oder Richard Strauss' "Till Eulenspiegels lustige Streiche". Seit 1986 ist das Ensemble in der Kölner Philharmonie beheimatet. » Mehr...

Art der Stelle:
Stelle
Anzahl angebotener Stellen:
1 angebotene Stellen
Zusammenfassung:

Volontariat in der Notenbibliothek, ab 02.05.18

Stellenbeschreibung:
Das Gürzenich-Orchester Köln bietet ab dem 02.05.2018, befristet für die Dauer von einem Jahr

ein Volontariat in der Notenbibliothek an.

Das Gürzenich-Orchester Köln zählt zu den führenden Konzert- und Opernorchestern Deutschlands. Sein Name verweist auf Kölns traditionsreiches Ballhaus, wo die Konzerte von 1857 an stattfanden. Zahlreiche bedeutende Werke wurden vom Gürzenich-Orchester uraufgeführt, so Johannes Brahms‘ Doppelkonzert, Gustav Mahlers 5. Sinfonie oder Richard Strauss‘ „Till Eulenspiegels lustige Streiche“. Seit 1986 ist das Ensemble in der Kölner Philharmonie beheimatet und gibt dort jährlich rund 50 Konzerte. Hinzu kommen über 200 Aufführungen pro Jahr als das Orchester der Oper Köln.

Das Volontariat qualifiziert für eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einer Notenbibliothek. An der Praxis orientiert bietet es Einblicke in sämtliche Bereiche eines großen Opern- und Orchesterbetriebs.

Inhalte:

- Kennenlernen der Bearbeitung des Notenmaterials für das Gürzenich-Orchester
- Einblicke in die Durchführung und Verwaltung des Ausleih- und Rücksendebetriebes des Notenmaterials
- Erlernen der Abläufe zur Pflege des Notenarchivs

Voraussetzungen:

- Gute musikalische bzw. musikwissenschaftliche Kenntnisse, vorzugsweise praktische Erfahrung an einem Orchesterinstrument
- guter Umgang im Lesen von Partituren
- gute Kenntnisse des Opern- und Orchesterrepertoires
- Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten auch an Abenden, Wochenenden und Feiertagen sowie an verschiedenen Spielstätten
- gute Kenntnisse und praktische Erfahrung mit den MS-Office-Programmen
- Belastbarkeit und hohe soziale Kompetenz (insbesondere Serviceorientierung, Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit)
- gute Auffassungsgabe und Leistungsbereitschaft
- gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

Wir bieten:

- Einblicke in die speziellen Strukturen und den Alltag eines großen Sinfonieorchesters
- Einblicke in die vielfältigen Aufgaben einer Opern- und Konzertbibliothek und deren Anforderungen aus den Bereichen des Urheberrechts, der Aufführungspraxis, der Materialherstellung und –bearbeitung damit verbunden das Erlernen von effizienten und ergebnisorientierten Arbeitsweisen im Bereich der Notenherstellung, -beschaffung sowie von Vorgehensweisen bei der musikalischen Einrichtung und das Erarbeiten von Lösungsmöglichkeiten.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden.Die Vergütung richtet sich nach dem TVöD, 60 % der Entgeltgruppe 7.

„Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.“

„Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.“

„Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.“

„Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.“
Bewerbungsadresse:

Interessentinnen und Interessenten senden bitte vollständige Bewerbungsunterlagen bis zum 31.01.2018 an:

Gürzenich-Orchester Köln, Frau Ruland, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln

Es werden ausschließlich postalische Bewerbungen berücksichtigt.