Orchesterdirektor/in

Die Theater, Oper und Orchester (TOO) GmbH wurde 2009 gegründet und brachte die Häuser Oper Halle, Staatskapelle, Puppentheater, neues theater und Thalia Theater unter ein Dach. Aktuell beschäftigt die GmbH 480 feste Mitarbeiter. Pro Spielzeit werden über die vier Sparten hinweg circa 30 Neuinszenierungen erarbeitet. Mit 1345 Vorstellungen erreichte die TOO in der Spielzeit 2015/16 272.600 Zuschauer. » Mehr...

Art der Stelle:
Stelle
Anzahl angebotener Stellen:
1 angebotene Stellen
Zusammenfassung:

Die Theater, Oper und Orchester GmbH Halle sucht zur Spielzeit 2018/2019 eine/n Orchesterdirektor/in

Stellenbeschreibung:
Der/die Orchesterdirektor/in leitet den Betrieb der Staatskapelle in künstlerischer Hinsicht in Abstimmung mit dem Generalmusikdirektor der Staatskapelle Halle und in administrativer Hinsicht in Abstimmung mit dem Geschäftsführer der Theater, Oper und Orchester GmbH. Er/sie arbeitet vertrauensvoll mit dem Orchestervorstand und dem Betriebsrat zusammen.

Zum Tätigkeitsprofil gehören folgende Aufgaben:
• Gesamtverantwortung für den Orchesterbetrieb
• Künstlerische Planung des Konzertbetriebs gemeinsam mit dem GMD; Gastspielakquise
• Orchesterdisposition – Koordination der Spielpläne von Opernhaus und Staatskapelle Halle
• Koordination aller Einsätze des Orchesters unter Einhaltung der tarifvertraglichen Bestimmungen
• Vorgesetzte/r der Orchestermitglieder und des Orchesterbüros
• Verantwortung für die Erstellung und Einhaltung der jährlichen Budgetplanung der Staatskapelle Halle
• Konzeption von Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Konzertformate und der Außendarstellung des Orchesters sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
• Vertretung des Orchesters gegenüber der Öffentlichkeit und den Förderern des Orchesters

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit ausgeprägtem künstlerischen Profil und mehrjährigen Erfahrungen im Bereich der Leitung eines Orchesterbetriebes:
• Hochschulausbildung mit musikalischem oder musikwissenschaftlichem Hintergrund
• Exzellente Kenntnisse des sinfonischen Repertoires und des internationales Konzertbetriebs
• Bestens gepflegtes Künstleragentur-Netzwerk
• Erwiesene Kompetenzen in Finanzplanung und Budgetverantwortung
• Überzeugungsstärke für strategische Ziele, erfolgreiches Gespür für Publikumsbindung
• Kommunikationsstärke verbunden mit hoher Führungs- und Sozialkompetenz
• Gründlichste Kenntnisse des TVK
• Langjährige Erfahrung im Bereich konstruktiver interner Gremienarbeit
• Verhandlungssicheres Englisch (weitere Fremdsprachen sind erwünscht) sowie sicherer Umgang mit gängiger Office-Software

In der Spielzeit 2015/16 feierte die Staatskapelle Halle ihr zehnjähriges Jubiläum und erhielt vom Deutschen Musikverleger-Verband den Preis für das beste Konzertprogramm der aktuellen Saison.
2006 durch den Zusammenschluss des Philharmonischen Staatsorchesters mit dem Orchester des Opernhauses Halle gegründet, spielt die Staatskapelle Halle gleichermaßen im Konzertsaal wie im Opernhaus und setzt die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichende Tradition beider Klangkörper fort. Bedeutende Dirigenten wie Richard Strauss, Felix Weingartner, Kurt Masur oder Klaus Tennstedt sind in ihre Chronik eingegangen. Seit Beginn der Spielzeit 2013/2014 ist Josep Caballé-Domenech ihr Generalmusikdirektor.
Zu den Solisten, die mit dem Orchester gearbeitet haben, gehören die Pianisten Daniel Barenboim, Elena Bashkirova, Lise de la Salle, Martin Stadtfeld und Lars Vogt, die Geiger Kolja Blacher, Guy Braunstein, Arabella Steinbacher, Antje Weithaas und Isabelle Faust, die Cellisten Alban Gerhardt, David Geringas und Jan Vogler, sowie namhafte Gastdirigenten wie Michail Jurowski, Wayne Marshall, Michael Sanderling, Olari Elts und Mario Venzago.
Gastspielreisen führten die Staatskapelle Halle in letzter Zeit u. a. nach Santiago de Chile, Bogotá, Seoul, Strasbourg, Innsbruck, Salzburg, Linz, Friedrichshafen, Köln und Berlin.

Wir bieten eine leistungsgerechte Vergütung auf Basis des NV Bühne.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 15. März 2018
per E-Mail an: Daniela.Kresse@buehnen-halle.de
oder per Post an:
Theater, Oper und Orchester GmbH Halle (Saale)
z. Hd. Frau Daniela Kresse
Universitätsring 24
06108 Halle (Saale)
Bewerbungsadresse:

Daniela.Kresse@buehnen-halle.de

Theater, Oper und Orchester GmbH Halle
Universitätsring 24
06108 Halle (Saale)